Shiatsu

Ich darf als Heilpraktiker*in weiterhin Shiatsu anbieten. Es gibt keinen Direktkontakt zwischen Patient_innen, die kommen und gehen = Eins zu Eins Behandlungen. Zwischen den Behandlungen gibt es ausreichend Lüftungszeit.
Wenn Du kommst (natürlich frei von Symptomen), kannst du Dir als erstes im Eingangsbereich die Hände waschen. Das Vorgespräch führen wir in angemessenen Abstand. Wir klären die Bedingungen, die es braucht, damit sich alle Beteiligten in dieser speziellen Situation weitestgehend sicher fühlen. Etwas, das eigentlich vor jeder therapeutscher Begegnung wünschenswert wäre. Während der Behandlung tragen wir beide einen Mund-Nasenschutz.

In Zeiten von grossem Stress, Schlafmangel, Zuständen, die mit Ängsten und Einsamkeit einhergehen, Anspannung, Sorgen und Unsicherheit kann Shiatsu Dein Kopf – Herz – Bauch – System regulieren, ausgleichen und besänftigen.